P1Fragebogen zu Selbsteinschätzung und Arbeitsverhalten

„Der Fragebogen zu Selbsteinschätzung und Arbeitsverhalten ist ein berufsbezogener Persönlichkeitsfragebogen zur Personalauswahl. Während kognitive Leistungstests erfassen, ob Bewerber*innen die notwendigen intellektuellen Fähigkeiten für eine erfolgreiche Ausbildung bzw. berufliche Tätigkeit besitzen, gehen Persönlichkeitsfragbögen einen wichtigen Schritt weiter: Mit ihrer Hilfe lassen sich Aussagen über das tagtägliche Verhalten am Arbeitsplatz treffen. Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass sich zwei Persönlichkeitsmerkmale besonders zur Vorhersage beruflicher Leistung eignen: Selbstwirksamkeit und Gewissenhaftigkeit.

Personen mit hoher Selbstwirksamkeit zeichnen sich dadurch aus, dass sie sich viel zutrauen und von ihren Fähigkeiten überzeugt sind. Selbstwirksamkeit ist wichtig für beruflichen Erfolg, da sie beeinflusst, welche Handlungen eine Person mit wie viel Anstrengung durchführt und wie ausdauernd sie ihre Ziele bei Hindernissen und Fehlschlägen verfolgt. 

Personen mit hoher Gewissenhaftigkeit zeichnen sich durch Ordnung, Pünktlichkeit, Disziplin und Pflichtbewusstsein aus. Der P1 erfasst vier zentrale Dimensionen von Gewissenhaftigkeit (Fleiß, Ordnung, Zuverlässigkeit und Organisation) und integriert diese in einen robusten Gesamtwert.“

  • Zielgruppe

    Jugendliche und Erwachsene

  • Dauer

    ca. 5 bis 10 Minuten

  • Objektivität

    Standardisierte Testinstruktionen (Durchführungsobjektivität).
    Computergestützte und automatisierte Auswertung (Auswertungsobjektivität).
    Empfehlung für jeden Bewerber nach zuvor festgelegten Normwerten (Interpretationsobjektivität)

  • Reliabilität

    Selbstwirksamkeit: α = .94
    Gewissenhaftigkeit: α = .89
    Facetten: α = .71 bis α = .88

  • Validität

    Faktorielle Validität per CFA bestätigt
    Selbstwirksamkeit: hypothesenkonforme Zusammenhänge der SW-Facetten zu beruflichen Interessen: r = .35 bis r = .52; Zusammenhang akademische SW und Schulnoten: r = .20 bis r = .22;
    Gewissenhaftigkeit: Zusammhang zur Gewissenhaftigkeitsdimension des NFI: r = .35 bis r = .40;

  • Normen

    1.758 Jugendliche und Erwachsene im Alter von 15 bis 52 Jahren
    Letzte Aktualisierung der Norm: Juli 2014