Direkt zum Inhalt wechseln
Seminarangebot

Umgang mit psychischen Belastungen im Kontext der digitalisierten Arbeitswelt

Die Digitalisierung schreitet unaufhaltsam voran und verändert neben dem privaten auch das berufliche Leben. Diese Veränderungen bieten einerseits vielfältige Chancen, andererseits birgt die digitale Transformation mit Entwicklungen wie z. B. der Entgrenzung von Arbeitszeit und -ort sowie steigenden Anforderungen durch Arbeitsverdichtung und Komplexitätszuwachs Risiken, die sich auf die (psychische) Gesundheit von Mitarbeiter*innen auswirken können.

Eine wesentliche Herausforderung der aktuellen Arbeitswelt besteht somit darin, die negativen Wirkungen digitaler Entwicklungen zu minimieren, ohne dabei die Chancen und Potenziale der Digitalisierung aus dem Blick zu verlieren. Um Gesundheitsrisiken für Beschäftigte entgegenzuwirken, ist eine frühzeitige Beschäftigung mit Digitalisierungsprozessen und daraus resultierenden Belastungsfaktoren entscheidend.

In diesem Seminar wird beleuchtet, wie sich psychische Belastungen durch die steigende Digitalisierung verändern und welche neuen potenziellen Stressoren und Ressourcen sich ergeben. Dabei werden die Handlungsfelder einer Prävention 4.0 aufgezeigt und individuelle Handlungsstrategien und Gestaltungsoptionen entwickelt, um im Kontext einer zunehmend digitalisierten Arbeitswelt gesundheitsförderliche und motivierende Arbeitsbedingungen zu gestalten.

Zielgruppe

Führungskräfte aus verschiedenen Hierarchieebenen, Personalfachleute, Personalentwickler*innen

Anzahl der Teilnehmer

mind. 6 – max. 16 Personen

Dauer

2 Tage

Kompetenzen

Diversity-Kompetenz, Ethische Kompetenz, Fachkompetenz, Führungskompetenz, Innovationskompetenz, Selbstentwicklungskompetenz, Selbstkompetenz, Soziale Kompetenz, Strategische Kompetenz

Schwerpunkte

  • Zahlen, Daten, Fakten
  • Zentrale Begriffe und Konzepte zur psychischen Belastung und Beanspruchung
  • Digitale Entwicklungen und Veränderungen der Arbeitsanforderungen und Arbeitsbedingungen
  • Chancen und Potenziale vs. Risiken der voranschreitenden Digitalisierung
  • Veränderungen in den Beschwerden und Krankheitsbildern
  • Prävention 4.0 und digitale Anwendungsmöglichkeiten
  • Umgang mit Belastungen und Beanspruchungen
  • Gestaltungsansätze der psychischen Gesundheitsförderung

Die Deutsche Gesellschaft für Personalwesen e.V. (dgp) bietet ein breites Repertoire an Inhouse-Seminaren im Kontext von Personalarbeit, um unterschiedlichste Ausgangslagen von Organisationen zu berücksichtigen und lösungsorientiert zu bedienen. Alle Angebote sind zeitlich flexibel und werden individuell auf die jeweiligen Bedürfnisse der Kund*innen zugeschnitten. Erstklassig qualifizierte Trainer*innen vermitteln wissenschaftlich fundierte und hoch praxisbezogene Inhalte. Unsere Seminarthemen können auch (fast) alle online durchgeführt werden.

Zum gesamten Themenkatalog

Kontakt

Ob Sie eine konkrete Anfrage für ein Thema haben oder sich unverbindlich über unser Schulungsangebot beraten lassen wollen, wir sind für Sie da und freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

"*" indicates required fields

Wählen Sie bitte die dgp-Geschäftsstelle aus, an welche Sie Ihre Anfrage schicken möchten!

Einwilligung*

*Pflichtfeld

Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.